Inhalt

IRENA -  Intensivierte REhabilitationsNAchsorge

Nach Abschluss einer medizinischen Rehabilitation können „Leistungen zur intensivierten Nachsorge“ sinnvoll sein. Dies sind intensivierte nachstationäre, ambulante Leistungen zur medizinischen Rehabilitation. Sie dienen der Stabilisierung während der Rehabilitation erreichter Ziele. Mit der Nachsorge sollen anhaltende Verhaltensänderungen erreicht werden. Das Rehabilitationsteam entscheidet zusammen mit Ihnen spätestens zur Entlassungsuntersuchung, ob die in einem Rahmenkonzept (auch Curriculum Hannover) vorgezeichnete Nachsorgemaßnahme für Sie in Betracht kommen könnte. In Zusammenarbeit mit Ihnen, versuchen wir eine geeignete Einrichtung (in ca. 45 Minuten einfache Entfernung mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und durch die DRV- Bund für das Verfahren zugelassen) zu finden und erarbeiten dann die notwendigen Dokumente.

Die Klinik nimmt selbst aktiv als Anbieter an der Intensivierten Reha Nachsorge IRENA teil. Sollten Sie uns zur IRENA zugewiesen worden sein, und liegt uns der ausführliche Entlassungsbericht Ihrer Reha-Einrichtung vor, werden Sie nach kurzer ärztlicher Überprüfung noch am Tag  Ihrer Vorstellung bei uns Ihr geplantes Training aufnehmen können.

Vereinbaren Sie bitte den ersten Termin unter der Nummer: 034925 - 66363

Suche & Service

Anschrift

Reha-Zentrum Bad Schmiedeberg | Klinik Dübener Heide

Moschwiger Str. 1 | 06905 Bad Schmiedeberg
Tel. 034925 - 66 0 | Fax 034925 - 66 482