NavigationDesBereichsService
Inhalt

Regionale Freizeittipps

Länderübergreifend zwischen Sachsen und Sachsen-Anhalt erstreckt sich zwischen den Auen der Elbe und Mulde der Naturpark Dübener Heide. Die leicht hügelige Landschaft ist geprägt von ausgedehnten Kiefern-, Eichen- und Buchenwäldern. Zwischen den Ballungszentren Berlin und Leipzig stellt die Region, als größtes zusammenhängendes Waldgebiet der mitteleuropäischen Tiefebene, einen ausgleichenden Ruhepol dar.

Der etwa 120.000 Hektar große Naturpark ist geprägt durch eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt. Heute erschließt sich die Dübener Heide über 52 Wanderwege und 8 Radwanderwege mit einer Länge von insgesamt über 500 km und führt dabei zum Beispiel zu vielen sehenswerten Ausflugszielen:

Lutherstadt Wittenberg

Weltkulturerbe Wittenberg - Ausgangspunkt der Reformation, Wirkungsstätte von Martin Luther, Lucas Cranach und Philipp Melanchthon mit ihren historischen Plätzen und Gedenkstätten.

Lutherstadt Wittenberg

Dessau-Roßlau

Weltkulturerbe Dessau - Wörlitzer – Gartenreich, Kulturpark Georgium und Luisium in Dessau.

Gartenreich Dessau-Wörlitz

Bauhaus Dessau - Lebens- und Wirkungsstätten der Vordenker der weltbekannten Bauhausschule. Dessau ist der zweite Standort des Bauhauses. Dorthin ist es 1925 umgezogen.

Bauhaus Dessau

Leipzig

Leipzig ist eine Großstadt im Freistaat Sachsen mit ca. 551.079 Einwohnern. Die kreisfreie Stadt ist in ca. einer Autostunde zu erreichen. Leipzig hat neben dem Zoo eine vielfältige Kultur- und Kunstszene. Auch die Musik hat in dieser Stadt eine große Tradition. Hier haben u.a. Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy gewirkt.

Stadt Leipzig

Ferropolis

Die Museums- und Veranstaltungslandschaft als "Stadt aus Eisen" vermittelt den Zusammenhang zwischen Technikfaszination und Zerstörung der Landschaft, gespeist aus dem ästhetischen Faszinosum von Tagebaugroßgeräten.

Ferropolis

Torgau

Die Renaissancestadt an der Elbe ist über 1000 Jahre alt, mit Schloss Hartenfels und der Grabstätte von Katharina von Bora ein kulturhistorisches Kleinod und nicht nur Ort der Begegnung angloamerikanischer und sowjetischer Truppen am Ende des 2. Weltkrieges.

Stadt Torgau

Bad Düben

Die Stadt gab der ganzen Region ihren Namen und beherbergt neben einer stattlichen Burg die letzte deutsche Schiffsmühle. In der Burg begegnet man Hans Kohlhase, welchem von Heinrich von Kleist in der Novelle "Michael Kohlhaas" ein weltliterarisch bedeutsames Denkmal gesetzt wurde.

Bad Düben

Gräfenhainichen

Gräfenhainichen liegt inmitten der Dübener Heide. Die Kleinstadt ist Geburtsort von Paul Gerhardt und erinnert durch die gleichnamige Kapelle an den bekannten Dichter von Kirchenliedern.

Stadt Gräfenhainichen

Pretzsch an der Elbe

Die kleine Elbstadt (heute Stadtteil von Bad Schmiedeberg) beherbergt mit dem prächtigen Schloss ein Glanzstück der Renaissance, dessen Park von keinem geringerem als Daniel Pöppelmann mitgestaltet wurde. Kurfürstin Christiane Eberhardine lebte nach ihrer Trennung von August dem Starken bis zu ihrem Tode in der Stadt.

Stadt Pretsch

Muldestausee

In der Nähe des in der Tagebaufolgelandschaft entstandenen Muldestausees wurden für die Region entscheidende Schlachten bei der Hochwasserkatastrophe im August 2002 geschlagen. Jetzt erholt man sich hier gern wie früher zum Beispiel bei einer Schiffsrundfahrt auf dem See.

Muldestausee

Goitzsche

Wesentlicher Teil des heutigen Naturschutz- und Naherholungsgebietes Goitzsche sind die Seen-landschaft Goitzsche, die aus dem Bernsteinsee, dem großen Goitzschesee und auch teilweise aus dem in Sachsen gelegenen Seelhausener See besteht. Am Bernsteinsee zwischen dem Ortsteil Bitterfeld, der Stadt Bitterfeld-Wolfen und dem Ortsteilen Friedersdorf und Mühlbeck, der Gemeinde Muldestausee, ist eine attraktive Uferpromenade mit Badestränden, Gastronomie, Marina, Hotels und Gaststätten entstanden.

Goitzsche

Köhlerei am Eisenhammer - die Letzte der Dübener Heide

Hier ist das alte Handwerk noch lebendig.

Köhlerei am Eisenhammer

Lutherstein

Bis hier sollen dem Doktor die Studenten aus Wittenberg gefolgt sein.

Lutherstein

Biberburg

Auf der linken Seite der B2, dem Lutherstein gegenüber, gelangt man an die Biberburg mit Aussichtsplattform/Hochstand, wo der geschützte Elbebiber lebt.

Biberburg

Kemberg und Bergwitzsee

Kemberg hat ein schönes Renaissancerathaus. Auf und in dem großen Bergwitzsee kann man schwimmen (auch FKK), rudern, segeln und tauchen.

Stadt Kemberg

Bergwitzsee

Hohe Gieck

Höchste Erhebung der Dübener Heide mit ca. 193 m über dem Meeresspiegel.

Aussichtsturm

Nur 2 Kilometer von Bad Schmiedeberg entfernt, auf dem Wurzelberg gelegen und 9 Meter niedriger als die Hohe Gieck liegt das beliebte Ausflugsziel (zur Zeit nicht begehbar). Von hier kann man bis zum Völkerschlachtdenkmal sehen. 

Reinharz

Das ab 1690 erbaute Wasserschloss ruht auf Eichenstämmen am Rande des Teiches, hat 365 Fenster, 12 Säle und 52 Türen. Der 68 Meter hohe Turm grüßt nach Bad Schmiedeberg. Im wild-romantischen Schlosspark gibt es teilweise noch über 200 Jahre alte Bäume zu bewundern.

Schloss Reinharz

Pferdedorf Korgau

Das wegen seiner pferdesportlichen Aktivitäten weit bekannte kleine Dorf macht auch durch regelmäßig stattfindende volksmusikalische Veranstaltungen auf sich aufmerksam, auf denen sich die Prominenz der Volksmusik die Klinke in die Hand gibt. Hier werden unter anderem Kutsch- und Planwagenfahrten, Reiten in der Reithalle und Kinderreiten angeboten. Der Schützenverein bietet Ihnen auf einer Schießanlage mit internationalem Standard jagdliches Schießen, Luftgewehrschießen, Armbrustschießen und Wurftaubenschießen.

Pferdedorf Korgau

Suche & Service

Anschrift

Reha-Zentrum Bad Schmiedeberg | Klinik Dübener Heide

Moschwiger Str. 1 | 06905 Bad Schmiedeberg
Tel. 034925 - 66 0 | Fax 034925 - 66 482